Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: vorsaetze

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

     
Vorsätze ...
Inhalt:

 

Vorsätze  1

helfen, den 'eigenen' Alltag zu verbessern!

 

Natürlich nehme ich mir immer wieder vor, jetzt bald das eine zu machen und irgendwann auch das andere. Oder ich sage mir, dass eigentlich jenes auch gemacht werden müsste. Doch oft bleibt es nur bei den Überlegungen. Manchmal ist das wirklich schade.
Nun habe ich herausgefunden, dass es mir sehr hilft, zu klären, was ich wirklich will, wie sehr ich bereit bin, mich dafür einzusetzen - und mich dann ‘eindeutig’ zu entscheiden.

Beim Vorbereiten und späteren Tun helfen mir Fragen:

Was im einzelnen will ich verbessern ?
Auf welches Ziel zu (realistische Sehnsucht) ?
Was habe ich davon ? - Was würde mir sonst entgehen ?
Was kostet mich das ? - Worauf muss ich dann also verzichten ?
Will ich das wirklich - für mich ?
Meine nächsten Handlungs-Schritte ?
Wann fange ich an ? Mit was genau ?
Wie sichere ich mein Vorhaben, für den Fall,
dass ich wieder schwach werden möchte ?

Gerade der letzte Punkt ist mir besonders wichtig: Will ich mein Vorhaben in die Tat umsetzen, mache ich es wie ein Akrobat und sorge 'auch' für ein Netzsicherung. - Ich kaufe mir also z.B. keine Süßigkeiten und bitte auch Freunde, mir keine zu schenken, wenn ich abnehmen will - oder ich erzähle von meinem Vorhaben und bitte einen mir nahe stehenden Menschen, mich zu erinnern oder, wenn es mir besonders wichtig ist, mich auf meinem Weg zu begleiten und mir beizustehen, wenn ich wieder einen Rückzieher machen möchte.
Dann stürze ich in kritischen Stimmungslagen nicht sofort ab, sondern bekomme zusätzlichen Halt, um mich wieder zu fangen. Das erleichtert alles sehr. Denn ich will ja, wenn ich mir etwas vornehme, meinen Alltag, mein Verhalten, Denken und Handeln für mich wirklich verbessern. Und das ist immer wieder ganz schön schwer.

 

 

 

Vorsätze  2

wollen kleine Schritte, Geduld und Ausdauer

 

"Wer kennt sie nicht," sagte Jens unlängst zu mir, "die guten Vorsätze, wie weniger rauchen, trinken, essen, schädliche Angewohnheiten verbessern, notwendige Veränderungen anpacken usw.? - Aber, wie sagt schon der Volksmund: ‘Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach!’
Wenn man nach den ersten Versuchen die Anstrengung spürt - und die Überwindung, ja Selbstdisziplin, die immer wieder notwendig ist, dann ist die Gefahr groß, dass die anfängliche Begeisterung zunehmend kleiner wird und - schwup-di-wup - wieder verschwindet. Mit Scheinargumenten, wie ‘im Moment geht es halt nicht anders - der Partner, die Verhältnisse oder die anderen sind Schuld - keine Zeit, später vielleicht ... usw.!’, werden schädliche Auswirkungen und Einwände beiseite geschoben. Schon regieren wieder die alten Gewohnheiten und der Schlendrian feiert fröhliche Urständ.
Ich bin lange in diesen Mustern hängen geblieben. Ich wusste auch nicht, wie ich gewünschte Veränderungen anders angehen hätte sollen, als durch Wiederholung vergangener (erfolgloser) Versuche. - Bis mir das ganz zu dumm wurde und ich mir die Hilfe einer Therapeutin geholt habe."

"Und wie geht es dir heute?", warf ich ein. "Machst du es immer noch so?"

"Nein, wirklich nicht! In der Zwischenzeit habe ich entdeckt, dass es sehr wichtig ist, herauszufinden, was ich wirklich für mich will. Bevor ich mir also etwas Neues vornehme, kläre ich das - mit Licht- und Schattenseiten - und überlege mir dann, was ich als nächstes tun kann, um mich meinem Ziel anzunähern. Dazu gibt es immer mehrere Möglichkeiten. Eine wähle ich aus und fange dann an.
Manchmal geht es weiter. Manchmal rutsche ich aber auch schnell wieder in meine alten Muster. 
Doch das ist der feine Unterschied zu früher: Nun gebe ich nicht mehr sofort auf, sondern ich fange auf einem anderen Weg oder mit einer anderen Möglichkeit erneut an. Dabei achte ich besonders darauf, dass die Veränderungsschritte, die ich mir jetzt vornehme, kleiner und damit leichter sind. Und dann probiere ich es.
Wenn ich damit erneut scheitere, was auch vorkommt, dann versuche ich es mit noch kleineren Schritten. Ich probiere also so lange, bis ich eine Veränderung gefunden habe, die auf mein Ziel zuführt und die ich dann auch tatsächlich in meinem Alltag verwirklichen kann. Und von da aus mache ich in gleicher Weise weiter.
Du wirst es nicht glauben, das ist eine ganz tolle Erfolgsstrategie. Es geht vorwärts - und zwar in die von mir gewünschte Richtung - auch wenn noch so langsam. Das macht Spaß! Da ist dann auch zu spüren, dass sich der Einsatz lohnt!"

Indem er das sagte, lehnte sich Jens zurück, klopfte sich leicht auf den Bauch und nickte, sichtlich mit sich und der Welt zufrieden.
"Interessant", dachte ich mir!. - "Es geht ja immer ums Ausprobieren (bringt es was, ist es gut, bringt es nichts, dann gibt es andere Möglichkeiten) - und darum, ‘die’ Schritte zu finden, die gerade (schon / noch) möglich sind und dann auch durchgehalten werden können."

 

 
 

   Zitate 14:   Schande  -  Hinfallen u. wieder aufstehen

Keine Schande ist es, hinzufallen.
Schande
ist es aber, nicht wieder aufzustehen.

                                                                            ( von Unbekannt )

 

siehe auch:  Löcher   Zuversicht 

                  MOSAIK / Spannungen3(Hallo du)    MOSAIK / Vorsätze 

  

Texte unter "V" V-Fundgrube Verändern Verarbeiten Verbessern
Verdauen Vergangenheit Vergleichen Verhalten Verhandeln
Verliebt Verstehen   Vorsätze    

 

verstreute "V"-Texte Verantwortung->W-Fugru Vergessen1 -> Zit.23 Vergessen2 -> Zit.31
 Verletzungen -> N-Fugru. Versöhnen -> T-Fugru.   Vertrauen -> Zit.22 Vielleicht -> Anfang 
Vorwort -> Start   Vorwürfe -> H-Fugru.     
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter