Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: beten

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

   

Beten

Anbeten - nachbeten - oder was?

 

Wenn wir von ‘Beten’ und auch von ‘Glauben’ sprechen, dann meist mit vorher innerlich schon festgelegten Inhalten (So, wie es für mich ist! So, wie es in der Bibel steht! So, wie es überliefert ist! So, wie es gelehrt wird! usw.). 
Eine treffliche Möglichkeit zu behaupten "Ich weiß es richtig! und Du weißt es verkehrt!" und sich damit in die Haare zu geraten und gegeneinander loszugehen.

Doch - bleiben wir beim ‘Beten’:

Wohin bete ich eigentlich?

Was bete ich?
Bete ich vorformulierte Texte, die ich nachsage, übernommene Texte, die gerade Meines ausdrücken oder bete und spreche ich mit meinen Worten, wie sie jetzt für mich richtig und treffend sind - trete damit in Verbindung?

Wozu bete ich?
Was sind dabei meine Anliegen und Ziele?

Was ‘spüre’ ich vorher, während und nachher?

Wann habe ich zuletzt gebetet - 
und was habe ich da genau gesagt und gewollt? 
Wie ging es dann weiter?

Was bedeutet und bewirkt also für mich ‘Mensch’ meine Art zu beten?
 

Nun schaue ich ‘dich’ an, nehme ‘dich’ wahr und kann nicht umhin, zu fragen:

 

Was bedeutet und bewirkt für dich ‘Mit-Mensch’ deine Art zu beten?

Vielleicht nennst du es auch ganz anders, z.B. Zwiesprache, innere Sammlung, Klarwerden, Besinnung, Kraft schöpfen, Verbindung herstellen usw.

Wieder stelle ich all diese Fragen von vorher - nun aber dir:

Wohin betest du eigentlich?

Was betest du ?
Betest du vorformulierte Texte, die du nachsagst, übernommene Texte, die gerade Deines ausdrücken oder betest und sprichst du mit deinen Worten, wie sie jetzt für dich richtig und treffend sind - trittst damit in Verbindung?

Wozu betest du ?
Was sind dabei deine Anliegen und Ziele?

Was ‘spürst’ du vorher, während und nachher?

Wann hast du zuletzt gebetet - 
und was hast du da genau gesagt und gewollt? 
Wie ging es dann weiter?

Indem jeder für sich seine Antworten auf diese Fragen sucht und wir sie uns gegenseitig erzählen, rutschen wir etwas tiefer ins Persönliche und lernen einander ein wenig besser kennen und verstehen - jeder sich selbst und auch den anderen.

Gibt es Grund zum Streit oder gar zum Recht-haben-wollen? - Nein!

Aber Grund zum Staunen und zu mehr Freude, das Eigene ausgedrückt und mit-’geteilt’ zu haben. Auch Freude über ein Miteinander, in dem wieder ein wenig mehr Nähe zu ‘spüren’ ist.
 

Du zweifelst, möchtest diese lästigen und scheinbar unnötigen
Fragen zur Seite schieben? 

Probiere es! Du wirst sehen und spüren, dass es sich lohnt!

Ja sogar, dass es wichtig ist!
 


 
Texte unter "B" B-Fundgrube Begegnen Beschuldigen Besser wissen
Beten Beurteilen Bewegung Bewerten Bewusst
Bewusster Bewußt-sein Beziehung Boden Botschaften
 Brennen          

 

verstreute "B"-Texte Beachten1 -> Start Beachten2 -> Aufpassen Beachten3 -> Zit.26
Behaupten -> B-Fugr. Bequemlichkeit -> D-Fugr. Bestmöglich -> D-Fugr.  
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter