Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: begegnen

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

    
Begegnen ...
Inhalt /
Hinweise:
  •      Begegnen (4)  -  HINWEIS: -sagt "Ich..!" (Q-Fundgrube)

  •      Begegnen (5)  -  HINWEIS: Zit. 7, Virg. Satir (Mein Weg zu dir)

  •      Begegnen (6)  -  HINWEIS: Zit.15, Wie ich dir .. (U-Fundgrube)

  • Begegnen (1)  -  "In der Begegnung mit dir ... !"

  • Begegnen (2)  -  oder nur so tun, als ob?

  • Begegnen (3)  -  sachlich - od. gefühlsmäßig - od. .. ?

 

Begegnen  1 

"In der Begegnung mit dir ... !"

Eine für beide beglückende Begegnung zwischen zwei Menschen öffnet die Türen zur Entdeckung zweier verschiedener Welten und bietet die Chance, Neues zu erfahren und zu erspüren von Draußen und aus den eigenen inneren Tiefen.

In der Begegnung mit Dir spüre ich mein Glück und meine Freude, meine Schönheit und mein Strahlen. - Das bin ich!
In der Begegnung mit Dir spüre ich meine Schmerzen, mein Leid, meine Not und auch meine Bedürftigkeit. - Das bin ich!
In der Begegnung mit Dir spüre ich die Herausforderung, ständig dazu zu lernen und wachsend immer mehr ganz und Ich-selbst zu werden (mit allem, was mir möglich und wichtig ist), mich also zu bewegen und zu verändern. So immer mehr meine Fähigkeiten und Talente zu entfalten. Nach und nach alles, was in mir angelegt ist, alles, was mir möglich ist und auch alles, was für mich notwendig ist. Und - mich immer mehr zu trauen, dazu zu stehen und zu sagen: Das bin ich!
In der Begegnung mit Dir entdecke ich, meine Möglichkeiten zu erweitern, mich auch auf dich zu zu verändern und dich in mein Leben mit einzubeziehen. Weil ich dich mag! So, wie du bist!

Das bin ich - mit Dir!

Hey! - Wie bist Du? - Wie machst Du's? - Was hast Du in deinem Leben für Dich schon alles gefunden und erfunden? - Darf ich da mehr davon kennen-lernen, um Dich besser zu verstehen und mir vielleicht sogar das eine oder andere davon abzuschauen?

 

 

Begegnen  2 

oder nur so tun, als ob?

"Wenn ich mit jemandem zusammentreffe", sagte Elfriede, "der mir gleichgültig ist, dann läuft natürlich auf der zwischen-menschlichen Ebene nicht viel! Ist mir dagegen der Kontakt wichtig, dann freue ich mich - und das Zusammentreffen bekommt eine ganz andere Qualität. Hat das etwas mit ‘begegnen’ zu tun? - Das ist ein schönes Wort, aber ich weiß nie so recht, was ich mir darunter vorstellen kann. - Wie siehst du das eigentlich?"

Ich antwortete: "Sogenanntes Begegnen wird häufig auf unterschiedlichen Ebenen und meist nur in einer Richtung (von Oben nach Unten) erfahren und damit auch gelernt und verinnerlicht. Das ist leider der Keimling für das ‘Gegeneinander’, für das Gefühl ‘Ich bin mehr wert, klüger oder auch besser als du!’ bzw. ‘Ich bin klein, weniger wert und schwächer als du!’, für das ‘Ja’ mit innerem Protest und zusammengebissenen Zähnen (gerade bei Kindern) und auch für das ‘Nein’ aus Trotz, Auflehnung, Hilflosigkeit, Wut und blinder Ohnmacht, das trennend wirkt, auch wenn die Inhalte noch so freundlich und gut gemeint sind.

unterschiedliche Ebenen

Doch begegnen - im Sinne des Worte - hat nur dann eine Chance, wenn zwei auf der gleichen Ebene sind - sich innerlich so fühlen und auch äußerlich so verhalten. Jetzt steht plötzlich der Mensch, die einzelne und unverwechselbare Person, einem anderen Menschen gegenüber. Nicht als Gegner und Rivale, auch nicht als Über- oder Untergeordneter, sondern als gleich-berechtigtes und gleich-wertiges Wesen. - Dann gilt: 'Ich bin genauso wichtig und richtig wie du - und du bist genauso wichtig und richtig wie ich!' Jetzt werden Miteinander und Verbindung möglich. Auch echte Partnerschaft!
 

von Mensch zu Mensch

 
Beide Seiten müssen aus der Begegnung Freude gewinnen, auch wenn das durchaus anstrengend sein kann. Nicht Freude über dich (dass ich dir’s wieder mal gezeigt habe), sondern Freude in mir und mit dir zusammen.

Beide werden so zu Gewinnern. Beiden muss es dann letztlich besser gehen. Dann ist das momentan Bestmögliche erreicht! - Das ist für mich ‘BEGEGNEN’!

Von Mensch zu Mensch also! - Mit Respekt!"

 

 

Begegnen  3 

sachlich - oder gefühlsmäßig - oder ganzheitlich ?

 

Kopfinhalte

gleichzeitig Kopf und Bauch

Bauchinhalte


ENTWEDER Kopf (nur sachlich) - 
ODER Bauch (nur gefühlsmäßig) 
bleibt immer einseitig 
und in den Wirkungen 
letztlich nachteilig für alle Beteiligten.


Menschliches Begegnen
verlangt immer das gleichzeitige Dabei-sein von sowohl Verstand, als auch der vorhandenen Gefühle. - Welche Seite bekommt in diesem Augenblick mehr Aufmerksamkeit (Gewicht) und damit persönlich mehr Bedeutung? - Überwiegen sachliche Überlegungen - oder mehr gefühlsmäßige Eindrücke - oder ist es eine ausgewogene Mischung?
"Welches sind meine Ziele?" - Klare und eindeutige innere Entscheidungen geben dann meinem Verhalten und Handeln Grundlage und Richtung!

Menschliches (ganzheitliches) Begegnen sucht immer bestmögliche Verbindungen zwischen Verstand ‘und’ Gefühl, Innen ‘und’ Außen, Situation ‘und’ Möglichkeiten, Ich ‘und’ Du, meinen Interessen und Bedürfnissen ‘und’ deinen Interessen und Bedürfnissen.
Gleichzeitig ‘und’ im Gleichgewicht!
Das ermöglicht Einigung und damit ein beglückendes, bewegtes und zwangsläufig auch immer wieder unbequemes Miteinander!

Voraussetzung für ein erfolgreiches Begegnen ist allerdings, dass sich die Beteiligten auf eine ähnliche Ebene einigen - und nicht der eine z.B. mehr sachlich und der andere mehr gefühlsbetont dabei ist. Sonst gibt es leicht Missverständnisse und damit Spannungen und Ärger.

 

Newsletter Nr. 149 vom 26.06.13   Wenn zwei Menschen nach Außen zu einem Gegenstand schauen - sieht (bzw. hört / versteht) jeder etwas anderes. Wenn sie das nicht beachten, können sie schlimm darüber ins Streiten kommen. - Echte VERBINDUNG entsteht nur "von Mensch zu Mensch"! - Jetzt ist es nicht mehr die Behauptung "Es ist so, wie ICH es sage!", sondern jetzt wird es zur respektvollen und interessierten Frage: "Wie ist das für dich?" - Und damit kann BEGEGNEN beginnen.
Mit andern Worten: WIR denken, handeln und verhalten uns jeweils verschieden. -
Trotzdem gilt immer: Ich bin FÜR MICH o.k. und ich darf mich verändern und weiter-entwickeln, wenn ich das will und wie ich das will. - Ich entscheide FÜR MICH, niemand sonst! - Und du bist FÜR DICH o.k. und du darfst dich verändern und weiter-entwickeln, wenn du das willst und wie du das willst.  - Du entscheidest FÜR DICH, niemand sonst! - Für das Gelingen ist die Innere Einstellung / Haltung entscheidend.
            ***Wenn ich eine Situation schon in die Scheiße reinreite, sollte ich mich
                   an dem Ergebnis trotzdem erfreuen und noch "herzlich" lachen können.
*** 
 

siehe auch:   Gegeneinander    Zitate 43: Remembering (Q-Fugru)    

                    LABYRINTH / Begegnungen      LABYRINTH / begegnen  

                    MOSAIK / begegnen  

  
Texte unter "B" B-Fundgrube Begegnen Beschuldigen Besser wissen
Beten Beurteilen Bewegung Bewerten Bewusst
Bewusster Bewußt-sein Beziehung Boden Botschaften
 Brennen          

 

verstreute "B"-Texte Beachten1 -> Start Beachten2 -> Aufpassen Beachten3 -> Zit.26
Behaupten -> B-Fugr. Bequemlichkeit -> D-Fugr. Bestmöglich -> D-Fugr.  
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter